Stadtportraits

...denn auch Du bist ein Stadtexperte! Jedes Jahr suchen hundertausende Abiturienten eine Wohnung oder ein WG-Zimmer in einer für sie fremden Stadt. Damit die ortsunkundigen Studienstarter nicht in der falschen Gegend eine Wohnung bzw. ein WG-Zimmer anmieten, haben wir die neue Rubrik Stadtportraits ins Leben gerufen. Wenn Du Lust am Schreiben hast, dann schick uns doch einfach einen Erfahrungsbericht über die Stadt oder den Stadtteil in der bzw. dem Du gerade wohnst.

mehr

Aschaffenburg ist eine Hochschulstadt in Bayern mit ca. 69.000 Einwohnern. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

mehr

Berlin ist Hauptstadt und Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland und gleichzeitig die größte und einwohnerstärkste Stadt des Landes. Ungefähr 3,5 Menschen leben in der Stadt, die sich seit der Wiedervereinigung vor 20 Jahren in einem stetigen Wandel befindet. Ständig verändert die Stadt ihr Gesicht, was das Leben in Berlin spannend gestaltet.

mehr

Bielefeld ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum von Ostwestfalen-Lippe. Mit seinen ca. 325.000 Einwohnern ist Bielefeld zwar keine Millionenstadt, aber es gibt hier alles, was eine Metropole auszeichnet: eine Universität, mehrere Hallen für Veranstaltungen und mit Arminia Bielefeld auch einen bekannten Fußballverein.

mehr

Bochum ist mit seinen ca. 380.000 Einwohnern nicht nur eine der 20 größten Städte Deutschlands, sondern auch das Zentrum des Mittleren Ruhrgebietes, das im Bundesland Nordrhein-Westfalen liegt.

mehr

Darmstadt liegt besonders günstig zwischen Heidelberg, Mannheim, Mainz, Wiesbaden und Frankfurt am Main, sozusagen im Herzen Hessens. Als Wissenschaftsstadt bietet Darmstadt Studenten eine große Auswählmöglichkeit in den verschiedensten Studienrichtungen. So stehen gleich fünf Einrichtungen zum Studieren zur Verfügung.

mehr

Dresden, die Landeshauptstadt des Bundeslandes Sachsen, wird vom Fluß Elbe durchzogen und daher auch "Elbflorenz" genannt. In Dresden leben etwa 500.000 Menschen. Beliebt ist Dresden bei Touristen aus ganz Europa für eine Städtereise, denn hier gibt es so viel Kunst und Kultur wie in kaum einer anderen Stadt Deutschlands.

mehr

Autofahrern ist die Stadt bestens bekannt, denn hier wird die Verkehrssünderkartei für alle Bundesbürger geführt. Flensburg bietet Studenten Wohnungen in den unterschiedlichsten Größen und teilweise mit einem sehr origellen Ambiente.

mehr

Dynamisch und stets lebhaft, kommt Frankfurt am Main, kurz Frankfurt, als facettenreiche Kleinmetropole - wie die Bewohner die Stadt direkt am Taunus zu nennen belieben - daher.

mehr

In Frankfurt an der Oder leben rund 61.000 Menschen aus den verschiedensten Ecken der Welt. Immerhin 7.000 Studenten wandeln während des Semesters durch die Innenstadt. Die Universität Viadrina ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands.

mehr

Die Universitätsstadt Gießen liegt mit ihren ca. 74.000 Einwohnern in Mittelhessen direkt an der Lahn. Trotz dieser nicht übermäßigen Größe beherbergt Gießen derzeit etwa 23.000 Studenten an der Justus-Liebig-Universität und weitere 10.000 an der FH Gießen-Friedberg von denen etwa 5.000 in Gießen sind.

mehr

Göttingen ist eine Universitätsstadt im südlichen Niedersachsen. Etwa 120.000 Menschen leben in dem nicht ganz so kleinen Städtchen, zu Spitzenzeiten ist jeder Dritte davon Student an einer der zahlreichen Bildungseinrichtungen Göttingens. Von Ortskundigen wird die Stadt häufig als ein einziger großer Campus bezeichnet und diese Beschreibung trifft meistens auch voll zu.

mehr

Die Studentenstadt Greifswald ist eine alte Hansestadt und liegt im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern. Auf einer Fläche von rund 50 Quadratkilometern leben rund 54.000 Einwohner. Neben einer großen Bedeutung im Bereich der Forschung und Wissenschaft kommt Greifswald die Nähe zur Ostsee zu Gute.

mehr

Einwohnern bei Umfragen immer wieder mit sehr gut benotet. Das liegt zum einen an den vielen Grünflächen, die Hamburg so attraktiv machen, aber auch an den Flüssen Elbe, Alster, Bille und den vielen Kanälen, durch die Hamburg sogar mehr Brücken aufweist als Venedig.

mehr

Hannover ist die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen und hat etwa 520.000 Einwohner. Aufgeteilt ist Hannover in 13 Stadtbezirke und 51 Stadtteile. Die Stadt Hannover liegt am Fluß Leine. Hannover ist schöner als der Ruf, der Hannover vorauseilt!

mehr

Kassel ist eine kreisfreie Großstadt in Nordhessen und mit knapp 200.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Hessen. Das Studentenleben gestaltet sich zwar ein wenig ruhiger als in einer Großstadt wie Berlin, München oder Hamburg. Trotzdem kann Kassel dem geneigten Studenten das Leben durch zahlreiche Angebote versüßen.

mehr

Kiel ist nicht nur die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins, sondern mit rund 240.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Bundeslandes. Kiel ist geprägt durch die Nähe zum Meer.

mehr

Die im Land Niedersachsen gelegene Hansestadt Lüneburg ist eine Universitätsstadt am kleinen Flüsschen Ilmenau. Sie liegt in unmittelbarer Nähe von Hamburg, am Rande der Lüneburger Heide. Der wunderschöne Stadtkern wurde im Stil der Backsteingotik erbaut und zieht viele Besucher an.

mehr

Köln befindet sich an beiden Seiten des Rheins in Nordrhein-Westfalen und in der Nähe zur Eifel. Die Stadt hat geringfügig weniger als eine Million Einwohner. Beide Rheinseiten sind durch mehrere Brücken und eine Seilbahn-Fähre miteinander verbunden.

mehr

Idyllisch gelegen erstreckt sich Heidelberg auf beiden Seiten des Neckars unweit seiner Mündung in den Rhein. Hoch über der Stadt thront das Wahrzeichen der Stadt - das Schloss, das unter der allabendlichen Beleuchtung rot leuchtend einen malerischen Anblick bietet. Vor allem die Universität trägt zum großen Ruf Heidelbergs bei.

mehr

Die Stadt am Neckar ist eine typische Studentenstadt. Die Wohnungssuche in Mannheim gestaltet sich wenig kompliziert, da es zahlreiche Studentenwohnheime gibt und viele Wohnungen in der Stadtmitte von Mannheim nur auf Wohngemeinschaften warten.

mehr

Mainz liegt in Rheinland-Pfalz und ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes. Mainz beeindruckt mit ausgewogener, faszinierender Mischung aus Historie und Moderne.

mehr

München ist für viele Studenten erste Wahl, zum einen wegen des exzellenten Rufs der Universitäten, zum anderen wegen des großen Freizeit- und Kulturangebots in und außerhalb der City.

mehr

Universitäts- und Fahrradstadt Münster: Die Stadt in der neben intensivem Studieren, Diskutieren und Lernen aber auch gelacht, sich vergnügt und vor allem, herrlich auf Studentenart gelebt werden kann.

mehr

Die Universitätsstadt Marburg liegt im Mittelhessischen Bergland und erstreckt sich zwischen dem Marburger Schloss und der Lahn. Bekannt für seine schöne Altstadt ist Marburg jedoch mehr als eine Touristenattraktion. Wie sehr sich Marburg übrigens mit seiner Universität identifiziert lässt sich wohl am ehesten mit dem bekannten Ausspruch verdeutlichen, in dem es einst hieß: "Marburg hat keine Universität, Marburg ist eine Universität."

mehr

Obwohl Nürnberg nicht unbedingt zu den bekanntesten Studienstädten Deutschlands gehört, entscheiden sich doch viele Schulabgänger für ein Studium in dieser Stadt. Insgesamt gibt es hier fünf Hochschulen bzw. Universitäten

mehr

Rostock liegt im Norden Mecklenburg Vorpommerns direkt an der Warnow und der Ostsee. Mit 200.000 Einwohnern ist Rostock die größte Stadt des Landes und bildet den wirtschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt Mecklenburgs.

mehr

Die Baden-Württembergische Universitätsstadt Tübingen, die seit 1956 auch den Titel Große Kreisstadt trägt, ist 45km südlich am Neckar gelegen und nur 20km nördlich der Schwäbischen Alb. Auch klimatisch ist die Stadt, die am geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs liegt, durchschnittlich, denn sowohl die Temperatur als auch die Niederschlagsmenge bewegen sich im Landesmittel. Durch seine ca. 23.222 Studenten bei nur ca. 85 402 Einwohnern hält Tübingen aber einen anderen Rekord - mit einem Altersdurchschnitt von 38,3 Jahren kann sich Tübingen jüngste Stadt Deutschlands nennen.

mehr

Würzburg beheimatet drei Hochschulen: die "Julius-Maximilians-Universität", die "Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt" und die "Hochschule für Musik Würzburg". Derzeit sind an der Universität etwa 20.000 Studierende eingeschrieben, an der Fachhochschule etwa 7.000 und an der Musikhochschule etwa 750. Damit haben die Studierenden einen prozentualen Anteil zur Gesamtbevölkerung von gut 20%.

mehr